zurück zum Seitenanfang

 

 


Bootsbewertung von Frank Bergmann am 15.05.2008
Bootstyp: Noble DukeBootsname: Nobel Duke II
Vermieter: Manor House MarineGesamtnote: 2.2

1. Reisedaten
Reisebeginn: 30.05.2008Reiseende: 10.05.2008
Ort der Bootsübernahme: KilladeasOrt der Bootsabgabe: Killadeas
Belegung Erwachsene: 3Belegung Kinder: --
2. Zustand des Bootes

Bewertung Zustand außen:

Bewertung Zustand innen:
Ausrüstung lt. Checkliste vollständig?
Vorhandene Mängel außen:
Boot war sauber und zeigte saisonbedingt nur wenige Kratzer und Schrammen am äußeren Bootsrumpf auf. Das Achterdeck (GFK-Aufbauten) zeigte allerdings bereits einige Risse und Reparaturstellen vergangener Zeiten. (Speziell im Übergangsbereich zum Fußboden) Die Kunststoffscheiben des Verdecks waren eher blind, freie Sicht nur durch die Glasscheiben der Flybridge.
Vorhandene Mängel innen:
Am Kühlschrank war die Eisfachklappe nach zwei Tagen herausgefallen (abgebrochen und nur lose aufgesteckt) Das Radio war defekt und mußte umständlich ausgetauscht werden. Gefährlich spitze, durchgeschraubte Schraube in der Hecktoilette (von der Dusche zum Waschtisch)
Bemerkungen zu Ausstattung und Zustand:
Küchenzubehör war weitestgehend vollständig. 3 Feuerlöscher, eine Löschdecke sowie eine Signalrakete, Verbandsmaterial, etc. waren vorhanden. Leider war weder Schrubber, Besen oder Booshaken an Bord, was wir zu spät bemerkten, um diese noch schnell zu ordern. Die Festmacheleinen wurden auf eigenen Wunsch auf 4 aufgestockt. Das Horn war ebenfalls defekt und mußte repariert werden. Sonst schönes Boot bei dem alledings der Scheibenwischer an der Flybridge fehlt. (Im Gegensatz zu Duke III der diesen hat) Außenlautsprecher fehlen auch. (Auch diese sind bei den neueren Booten wohl ebenfalls eingebaut)
3. Fahreigenschaften
Allgemeine Bewertung des Fahrverhaltens:
Fahrverhalten bei Manövern:
Fahrverhalten bei Wind:
Fahrverhalten bei Strömung:
Bemerkung Fahrverhalten:
Trotz des hohen Aufbaus eher wenig windanfällig. Die Duke ist Dank des Bugstrahlruders optimal wendig und der Motor ist zwar sehr laut (besonders ab 1800 Umdrehungen, da kommen freiwillig alle an Deck) aber auch sehr kräftig und eher sparsam.
4. Fazit
Ich würde dieses Boot nochmal mieten:
Begründung:
Mit Scheibenwischer am Außensteuerstand und etwas ruhigerem Motor ist das Boot für mich perfekt für 2 bis 4 Personen. Die Länge des Bootes bietet auch bei den höheren Wellen auf dem Lough Erne ausreichend Fahrruhe und das Handling ist wirklich gut.
Es gab folgende Probleme mit dem Boot:
Radio und Horn defekt. Eisfachklappe herausgebrochen.
5. Kommentar des Vermieters
---

Bewertung nach Schulnoten (1=Sehr gut, 2=gut, 3=befriedigend, 4=ausreichend, 5=mangelhaft, 6=ungenügend).

[Home] [Shannon-Infos] [Kontakt]

(c) 2001, Stefan Kupner