zurück zum Seitenanfang

 

 


Bootsbewertung von Petra & Thomas Schinz am 04.07.2002
Bootstyp: WaveprincessBootsname: Ragged Robin
Vermieter: Waveline CruisersGesamtnote: 1.2

1. Reisedaten
Reisebeginn: 22.06.2002Reiseende: 29.06.2002
Ort der Bootsübernahme: Killinure PointOrt der Bootsabgabe: Killinure Point
Belegung Erwachsene: 2Belegung Kinder: --
2. Zustand des Bootes

Bewertung Zustand außen:

Bewertung Zustand innen:
Ausrüstung lt. Checkliste vollständig?
Vorhandene Mängel außen:
Das Boot wurde uns in einem sauberen und sehr gutem Zustand übergeben.
Vorhandene Mängel innen:
Ich war erstaunt, wie gut die kleine Küche ausgestattet war. Alles vorhanden, um auch im Urlaub alle Lieblingsgerichte kochen und genießen zu können. Positiv überrascht hat mich die Spielesammlung, die auch zur Ausstattung gehört hat. Es sind genügend Handtücher, Geschirrtücher, Wäscheklammern und Wäscheseile, Besen, ein Kehrgerät, eine Taschenlampe, ein Fernglas und ich weiss nicht, was sonst noch alles vorhanden. Ich hatte das Gefühl, das das Boot sehr sorgfältig und auch mit praktischem Verstand ausgestattet worden ist. Echt klasse!
Bemerkungen zu Ausstattung und Zustand:
Das Boot ist ein einem sehr gutem Zustand. Da wir nur zu zweit auf dem Boot waren, konnten wir die zusätzlichen Betten und Kopfkissen nutzen. Das fand ich sehr angenehm, da es Nachts teilweise ziemlich frisch war. Die zweite Kabine haben wir als 'Ankleide-' und'Abstellraum' benutzt. Das hatte den Vorteil, dass nicht ständig irgend etwas herumgelegen ist. Im Vergleich zu anderen Booten, die uns begegnet sind, war unser Boot mit sehr vielen und dicken Fendern abgepuffert. Das ist gerade für 'Anfänger' sehr nützlich! Bei der Bootsübernahme unbedingt darauf achten, dass die Halteseile der Fender nicht zu sehr durchgescheuert sind. (Ich hatte immer Bedenken, dass uns einer verloren gehen könnte - ist aber nicht passiert!) Der einzige Verbesserungsvorschlag, der mir einfällt, sind die teilweise schon sehr verbogenen Klappsicherungen an den Fenstern, die vor ungewollten Eindringlingen schützen sollen. Also für denjenigen, der unbedingt in das Boot einbrechen will, stellen die schwachen Hebelchen kein Hindernis dar. Da wir in Irland jedoch wirklich nur ausnehmend liebenswürdigen und hilfsbereiten Menschen begegnet sind, sollte man dies wohl nicht überbewerten.
3. Fahreigenschaften
Allgemeine Bewertung des Fahrverhaltens:
Fahrverhalten bei Manövern:
Fahrverhalten bei Wind:
Fahrverhalten bei Strömung:
Bemerkung Fahrverhalten:
Strömung, Wind und Wellen haben sich sehr unmittelbar auf die Fahreigenschaften des Bootes ausgewirkt. Da dies jedoch unsere erste 'Bootserfahrung' war und wir auch keinen Vergleich haben, ist unsere Bewertung hier relativ zu sehen. Wir mußten noch lernen, dass ein Boot kein Auto ist...
4. Fazit
Ich würde dieses Boot nochmal mieten:
Begründung:
... weil wir uns für eine Woche auf unserer Ragged Robin richtig wohl gefühlt haben!!!
Es gab folgende Probleme mit dem Boot:
Scheibenwischer mußte repariert werden.
5. Kommentar des Vermieters
---

Bewertung nach Schulnoten (1=Sehr gut, 2=gut, 3=befriedigend, 4=ausreichend, 5=mangelhaft, 6=ungenügend).

[Home] [Shannon-Infos] [Kontakt]

(c) 2001, Stefan Kupner